kontakt

Leistungen – Management

Umsetzung von Planungen und Konzepten sowie Management 
spezifischer Themen in medizinischen Einrichtungen

GHMC trägt Verantwortung und setzt Planungen und Konzepte in den medizinischen Einrichtungen in Deutschland und international konkret um. GHMC ist vor Ort und arbeitet mit Ärzten, Pflegekräften, Medizin-Controllern und/oder Verwaltungsangestellten zusammen, um Planungen und Konzepte zum Leben im klinischen Alltag zu bringen. Dabei handelt es sich oft um Veränderungen und schwere Entscheidungen, die von außen oftmals eher und weniger emotional umgesetzt bzw. getroffen werden können. Die Mitarbeiter von GHMC sind im Krankenhaus ‚groß geworden’ und kennen die vielen tollen, aber auch schweren Herausforderungen im klinischen Alltag. Wir arbeiten letztendlich für Patienten und für Mitarbeiter, für Qualität und für Wirtschaftlichkeit. Planungen und Konzepte können verschiedene Bereiche betreffen. Nachfolgend sind Beispiele, bei welchen GHMC in deutschen und internationalen medizinischen Einrichtungen tätig werden durfte:

 

  • Einführung einer internationalen Strategie für ein Universitätsklinikum

    … mit einer Strategie zur Rekrutierung von internationalen Patienten, welche auch Ansätze zu internationalem Marketing enthält, extra-budgetären Erlösen im Ausland, einer internationalen Forschungsstrategie und einer Strategie zur Rekrutierung von internationalen Gastärzten, Forschern und Medizin-Studenten, sowie die Gestaltung von Austausch-Programmen mit dem Ausland, Investoren – Suche international usw. Dabei führt GHMC die Etablierung und das Management einer internationalen Abteilung ein. In einer klinik-internen oder externen organisatorischen Struktur wird z. B. das Thema Internationale Patienten, internationale Gastärzte und –forscher, internationale Delegation etabliert und auf die vorhandenen Klinikstrukturen angepasst. Bestandteil einer solchen organisatorischen Struktur können die Rekrutierung von internationalen Patienten mit dem entsprechenden Marketing, Controlling, Erstellung von Kostenvoranschlägen, Rechnungslegung, Finanz- und Forderungsmanagement sein. 

  • Einführung einer internationalen Strategie für eine Landesregierung in einem deutschen Bundesland

    Fokus dabei war die Stärkung der export-orientierten Gesundheitswirtschaft, einem besseren Destination – Management, einem Konzept zur Zusammenarbeit von ansässigen Kliniken mit der freien Wirtschaft, wie z. B. Luxus-Geschäften, und einer Marketing-Strategie für die Kliniken der Region zur Bündelung von Kosten-Budgets / Ressourcen.

  • Einführung einer internationalen Forschungsstrategie 

    … mit Erfassung der vorhandenen internationalen Kooperationsbeziehungen (die in aller Regel vor allem bilateral zwischen Professoren und Wissenschaftlern sind), Positionierung von Forschungs-Inhalten und geografischen Regionen, welche zukunftsorientierte Ergebnisse versprechen. Zu diesen Ergebnissen kann gehören, dass man sich auf Forschungsinhalte konzentriert, die sowohl staatliche als auch private Budget / Investoren eher als förderungswürdig einschätzen und bei denen bereits inhaltlich erfolgversprechende Ansätze erreicht wurden. Die Bandbreite an einer nationalen und internationalen Forschungsförderung durch Investoren wird dargestellt und konkret auf die Forschungsbereiche der Klinik angewendet, analysiert und positioniert. Dabei verwendet GHMC Tools wie z. B. ein effizientes System des Forschungscontrollings, der transparenten Abbildung von Kriterien des Prozesses von Forschungsprojekten und einer effizienten Drittmittel-Darstellung und -bearbeitung.

  • Einführung eines Preis-Systems für medizinische Dienstleistungen,

    … insbesondere für für stationäre Leistungen oder für stationäre sowie ambulante psychiatrische Leistungen. Deutschland hat erfolgreich das DRG-System eingeführt, die Schweiz wird das DRG-System 2012 einführen und die meisten westlichen Länder Europas haben noch kein vergleichbares System, aber sehen die Notwendigkeit der Einführung eines solchen Preis-Systems und damit einer Öffnung für eine Vergleichbarkeit und für einen Markt national und international. Die Vorbereitungen, Zuarbeiten und die Durchführung einer solchen Preis-System-Einführung bei medizinischen Dienstleistungen sind erheblich und umfassend. Sie führen zu wesentlichen Änderungen in fast allen klinischen und administrativen Prozessen. GHMC erarbeitet dafür Konzepte und setzt diese im klinischen Alltag um mit aller Verantwortung, die ein solches Projekt zu tragen hat. Bestandteile eines solchen Projektes sind u. a. eine Kostenträger-Rechnung, eine entsprechende medizinische Dokumentation, Kodierung, Rechnungslegung, ein transparentes Controlling, eine ‚faire’ klinik-interne Budgetierung. Dazu muss eine offene und erklärende Kommunikationsstrategie umgesetzt werden, die alle Mitarbeiter dort abholt, wo sie sich im klinischen Prozess befinden.